Get Adobe Flash player

Februar 2018

24.02.2018     Neue Hunde

Hündinnen ab 50 cm Enia

Rüden bis 35 cm Pelu 

14.02.2018     Neue Hunde

Hündinnen 35 - 50 cm Dana

Junghunde: Mia und Peter

10.02.2018

Neue Hunde

Hündinnen ab 50 cm Ana

Welpen: Juan, Marcos, Hugo und Bi 

Sonnenhunde auf dem Weg in ein neues Leben

Am 10.02.2018 kamen wieder 5 Sonnenhunde in Deutschland an und konnten von ihren neuen Besitzern in die Arme geschlossen werden.
Wir freuen uns diesmal sehr für:
Babi, Boris, Bombon, Bonnie und Roy
BabiBoris1BombonBonnieRoy

Paten gesucht

Neox

Neox hofft und wartet schon sehr lange im Tierheim. Er wurde ausgesetzt. Neox ist ca. 55 cm groß und 2016 geboren. Er steckt voller Energie und braucht aktive Menschen, die ihm seinen nötigen Auslauf geben. Er ist sehr gehorsam und sehr verschmust, freut sich über jede Aufmerksamkeit und genießt es, gestreichelt zu werden. Er ist sozialverträglich und mag andere Hunde. Kinder und Katzen interessieren ihn nicht. Leider kann Neox aufgrund seiner Rasse nicht nach Deutschland vermittelt werden. Aus diesem Grund suchen wir Paten für Neox. Bei Interesse an einer Patenschaft wenden Sie sich bitte an 

Frau Barbara Sandner Kontakt Email: sonnenhunde@gmx.de

09.02.2018     Neue Hunde

Hündinnen 35 - 50 cm Luna

Hündinnen ab 50 cm Uma

Rüden bis 35 cm Willow

Rüden ab 50 cm Mamut, Nelo

Welpen: Milka 

05.02.2018     Neue Hunde

Hündinnen bis 35 cm Ena

Hündinnen 35 - 50 cm Duna

Hündinnen ab 50 cm Dalila

Rüden 35 - 50 cm Pancho

Junghunde Domini

Welpen: Conde,Obama,Duque,Marques

Januar 2018

30.01.2018     Neue Hunde

Hündinnen 35 - 50 cm Abu

Hündinnen ab 50 cm Leika 

28.01.2018     Unser erster gemeinsamer Besuch im neuen Tierheim in Spanien

Am 19.01.2018 fand der erste Besuch des deutschen Teams in unserem neuen spanischen Partner-Tierheim statt. Es handelt sich um ein kleines privates Tierheim in der Nähe von Cartagena. Wir wurden dort sehr herzlich von der Tierheimleiterin Susanne (sie hat das Tierheim vor über 30 Jahren eröffnet) und ihrer Stellvertreterin Gaby begrüßt und lernten auch einige der Helfer persönlich kennen. Natürlich haben wir uns auch sehr auf die Hunde gefreut. Wir konnten uns davon überzeugen, dass sie dort gut untergebracht und versorgt werden und dass selbst ängstlichere Hunde bis auf ganz wenige Ausnahmen nach relativ kurzer Zeit Vertrauen zu uns hatten. Die Hunde begrüßten uns neugierig, sprangen an uns hoch, verteilten reichlich Küsschen und am liebsten wären sie auf unseren Schoß geklettert. Man merkte sofort, dass sie die körperliche Nähe der Menschen sehr genossen und es ist so schade, dass man nur 2 Hände hat, denn alle wollten gleichzeitig gestreichelt und gekrault werden.
 
Das Tierheim ist in verschiedene Areale unterteilt. So haben Welpen mit ihren Müttern, größere und kleinere Hunde jeweils ihre eigenen eingezäunten Bereiche. Der Welpenbereich ist aus hygienischen Gründen zum größten Teil mit Bodenfliesen bzw. Betonboden ausgestattet. Es gibt auch einen Quarantänebereich wo Neuankömmlinge und Notfälle aber auch verletzte, operierte oder erkrankte Hunde gesondert untergebracht werden, damit sie in Ruhe gesund gepflegt werden können, bevor sie in das Rudel integriert werden. In allen Bereichen können sich die Hunde Tag und Nacht frei bewegen. Es gibt dort keinerlei Zwingerhaltung.
 
Es gibt überall kleinere und größere gemauerte Unterschlupfmöglichkeiten sowie Hundehütten aus Holz oder Plastik, wo sich die Tiere zurückziehen oder Schutz vor Sonne, Kälte oder Regen finden können. Zusätzlich gibt es ausrangierte Sonnenliegen und Stühle, wo die Hunde gerne drauf schlafen oder wo sie sich auch mal darunter legen können, um sich im Sommer vor der Sonne zu schützen. Auch alte Teppiche, Matten, Decken oder Handtücher werden von den Hunden gerne als Liegemöglichkeit genutzt. Die Sonnenliegen, Stühle, Teppiche und Matten wurden von einem Hotel gespendet.
 
Auf dem Tierheimgelände befindet sich außerdem ein kleines Haus, in dem sich das Büro und Futterlager befindet. In dem Büro werden sämtliche Unterlagen über die Hunde ordentlich in Ordnern aufbewahrt. Es gibt einen Plan, in dem die Helfer eingetragen werden, die jeweils Dienst haben. Eventuelle Auffälligkeiten bei den Hunden, Medikamenteneinnahmen etc. werden stets schriftlich dokumentiert, so dass Jeder immer aktuell über die Hunde informiert ist. An der Wand befindet sich eine Tafel, an der alle Hunde mit Foto und Namen angebracht sind und man z.B. auf einen Blick sehen kann, welcher Hund reserviert ist.
 
Alle 14 Tage oder bei Bedarf kommt der Tierarzt im Tierheim vorbei und schaut sich die Hunde an. In regelmäßigen Abständen werden die kompletten Bereiche der Hunde mit entsprechenden Mitteln eingesprüht und desinfiziert.
 
Von der Fläche des Grundstücks her wäre es sicherlich möglich, mehr Hunde aufzunehmen, allerdings ist nur ein kleines Team vor Ort und bei mehr Hunden wäre eine vernünftige Versorgung nicht mehr gewährleistet, daher wurde die Aufnahmekapazität auf maximal 28 Hunde beschränkt. Zusätzlich kümmert sich das Team auch um die Betreuung von ca. 150 weiteren Hunden, die in privaten Pflegestellen oder zum Teil noch auf der Straße leben. All diese Hunde stehen auf Wartelisten. Sobald ein Hund aus dem Tierheim vermittelt ist, wird ein neuer Hund von der Warteliste im Tierheim aufgenommen.
 
Alle Helfer in Spanien arbeiten ausschließlich ehrenamtlich (teilweise sogar neben ihrer Berufstätigkeit). Die Versorgung der Hunde und der Unterhalt des Tierheims wird ausschließlich durch Geld- und Sachspenden finanziert. Alle Einnahmen kommen zu 100% den Hunden zugute.
 
Insgesamt haben wir ein sehr gut organisiertes und strukturiertes Team kennen lernen dürfen. Die Leute kümmern sich sehr liebevoll und absolut vorbildlich um alle ihre Schützlinge und wir sind davon überzeugt, dass wir künftig erfolgreich miteinander arbeiten werden.
 
Das Team vom Verein
Sonnenhunde in Not e.V.
ReiseReise1Reise3Reise7Reise2Reise4Reise9Reise5Reise6Reise12Reise8Reise13

23.01.2018     Neue Hunde

Welpen: Tano, Teo, Tea, Tina, Toni, Tono und Tula (Welpen von Notfallhündin Plata)

Junghunde: Bora

Notfall Otto (mehr unter Notfälle)

15.01.2018     Neue Hunde

Rüden 35 - 50 cm Nemo

Notfall Plata (mehr unter Notfälle)

Plata3

13.01.2018 Sonnenhunde auf dem Weg in ein neues Leben

Am 13.01.2018 kam wieder 1 Sonnenhund in Deutschland an und konnte von seinen neuen Besitzern in die Arme geschlossen werden.
Wir freuen uns sehr für:
Bumba
Bumba

01.01.2017

Liebe Adoptanten, liebe Paten, liebe Spender, liebe Freunde der Sonnenhunde,
 wir das Team wünschen Ihnen und Ihren Familien ein Frohes Neues Jahr!
 Ihr Team des Vereins Sonnenhunde in Not e.V.

 




Copyright © 2013 by Sonnenhunde in Not, All Rights Reserved.